Digitale Teilhabe 65 plus

Beobachtungen, Gedanken, Fragen und Tipps
zur Überwindung der Alterslücke bei der Nutzung von digitalen Medien

Portrait: Herbert Kubicek
Prof. Dr. Herbert Kubicek
Jahrgang 1946
Über mich
11.02.2022

Interneterfahrungsorte brauchen hinführende und nachsorgende Maßnahmen- Bremer Studie mit über 11.000 teilnehmenden Senior:innen ermittelt die Bedarfe

Seit Anfang 2020 gibt es in Bremen das Netzwerk Digitalambulanzen (https://www.digitalambulanzen.bremen.de/startseite-1459), in dem inzwischen 30 Einrichtungen zusammen daran arbeiten, älteren Menschen, die das Internet nicht oder nur beschränkt nutzen, die erforderliche Unterstützung  zu gewähren. Seit Juni 2020 wird das Netzwerk vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat als eines von 13 Regionalen Open Government Laboren  (https://open-government-kommunen.de/ilias.php?baseClass=ilrepositorygui&reloadpublic= 1&cmd= frameset&ref_id=1)  gefördert.

ifib research wurde mit der wisssenschaftlichen Begleitforschung betraut. Um den erforderlichen Unterstützungsbedarf in den beiden Städten qualitativ und quantitativ genau zu ermitteln, wurde im April 2021 mit Unterstützung des Statistischen Landesamtes eine Umfrage bei der Bevölkerung ab 60 Jahre durchgeführt. Von rund 40.000 verschickten Fragebögen wurden 11. 331 (28%) ausgefüllt und ausgewertet. Die Ergebnisse sowie daraus abgeleitete Empfehlungen wurden nun in einem Bericht veröffentlicht. Neben vielen interessanten Details hat diese umfangreiche Erhebung drei strategisch wichtige Erkenntnisse geliefert, die auch für andere mittlere und größere Städte relevant sind:

Diese Befunde sprechen nicht gegen Lern- und Erfahrungsorte, von denen es noch viel zu wenige gibt. Sie belegen jedoch, dass diese sowohl durch hinführende als auch durch nachsorgende dauerhafte Maßnahmen ergänzt werden müssen, wenn die Alterslücke deutlich verringert werden soll.

PS: Wie es sich für ein Open Government Labor gehört, werden die 11.331 Datensätze auf der Web-Seite des Netzwerks unter offener Lizenz für weitere Detailanalysen bereitgestellt.

Datensatz zur Mediennutzung älterer Menschen, statistisches Landesamt, 2022 (csv, 10.3 MB)

Hier der Link zum BerichtInternetnutzung älterer Menschen in Bremen und Bremerhaven, Ergebnisse und Schlussfolgerungen einer Bevölkerungsumfrage 2021

In der Mitte des Bildes stehen die Erfahrungs- und Lernorte, abgebildet in einem Rechteck.  Links davon befindet sich rotes Trapez mit dem Text Positive Erfahrungsmöglichkeiten  und rechts ein blaues Trapez mit dem Text Nachsorge für aktuell auftretende Probleme.